Ausstattung

Unsere Strahlentherapie ist mit dem neuesten Linearbeschleuniger seiner Generation, vom Typ „Synergy“ der Firma Elekta, ausgestattet. An diesem Beschleuniger, der über einen hochauflösenden Agility-Lamellenkollimator verfügt, sind sowohl konformale 3D-Bestrahlungen wie auch die dynamische intensitätsmodulierte Strahlentherapie (VMAT) möglich, um eine optimale Schonung des Normalgewebes zu erreichen.



Der Linearbeschleuniger verfügt über 120 Lamellen zur exakten Feldformung mit Conebeam CT zur individuellen und hochpräzisen Lagerungskontrolle (Image Guided Radiotherapy-IGRT).



Mit diesem Hochpräzisionsgerät, ist eine Strahlenbehandlung bei uns nach modernstem wissenschaftlichen und höchstem technischen Standard möglich.

MVZ Lörrach - RONK Ausstattung

Der Linearbeschleuniger mit einem Gewicht von etwa sechs Tonnen, zeichnet sich zudem durch eine neue Behandlungsmöglichkeit aus, die sogenannte Rotations-IMRT-Bestrahlung, genannt VMAT. Während der Behandlung dreht sich der Linearbeschleuniger konstant um den Patienten, während stetig und unmittelbar das Behandlungsfeld individuell angepasst wird. Dieses Verfahren verkürzt die Behandlungszeiten bei aufwändigen Bestrahlungstechniken. Dadurch wird eine größtmögliche Schonung des Patienten gewährleistet.

Die Ausstattung des Geräts ermöglicht zudem höchste Genauigkeit der Bestrahlung:
Der Linearbeschleuniger verfügt über eine zusätzliche Röntgenröhre, die während der Behandlung Computertomografie- und Röntgenbilder anfertigt.

Somit wird während der gesamten Behandlung die Lage und Patientenposition im Verhältnis zum Bestrahlungsfeld kontrolliert. Dies stellt die Schonung der umliegenden Organe sicher, und das Auftreten von Nebenwirkungen wird verringert.

Durch die engmaschige Kooperation mit der Medizinphysik der Radioonkologie des Universitätsspitals Basel, ist jederzeit die Behandlung auch am dortigen Standort unter gleichen Bedingungen mit unserem Team gewährleistet.